SabineAnspruchErziehungMantrailingTeamConceptAktuellesAngebotWandernLinks

Sabine Ditterich

Mein Name ist Sabine Ditterich, ich wohne und arbeite mit meiner Familie, meinen vier Hunden und unserem Kater in Hannover. Seit 2004 betreibe ich dort meine Hundeschule HundeArtige, seit mehreren Jahren mit dem Schwerpunkt Mantrailing und Einzeltraining. Derzeit bilde ich mich im Bereich Verhaltenshomöopathie für Hunde weiter.

Meine Qualifikation im Bereich Erziehung und Verhaltensberatung
Ich bin CANIS-Absolventin 2007 (empfohlen von der Zeitschrift DOGS) nach dreijährigem Studium der „Verhaltensberaterin in Mensch-Hund-Beziehungen, Hundetrainerin“ bei CANIS - Zentrum für Kynologie. Diese Einrichtung wurde vom Wolfsforscher Erik Zimen (†) gemeinsam mit dem Hundetrainer Michael Grewe ins Leben gerufen, um Hundetrainern eine angemessene theoretische und praktische Ausbildung mit wissenschaftlichem Hintergrund zu vermitteln. Hierzu gehörte der Besuch von Seminaren, Praktika und Workshops bei Michael Grewe, Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen, Nadin Matthews, Dr. Hellmuth Wachtel, Dr. Walter Reulicke, Günter Bloch und anderen Fachleuten auf diesem Gebiet. Ergänzt wurde dies durch Praktika in Hundeeinrichtungen, u.a. „Hundeleben“ in Bad Bramstedt und in der „Baumann-Mühle“ (Thomas Baumann) bei Dresden/nunmehr in Berlin, sowie bei Peter Christoph Sürth als Wildbiologen mit dem Schwerpunkt Wölfe.
Von der Tierärztekammer Schleswig-Holstein seit Juli 2010 behördlich anerkannte Hundetrainerin und Verhaltensberaterin nach absolvierter Zertifizierungsprüfung. Diese Zertifizierung wurde von der Tierärztekammer in Niedersachsen anerkannt und berechtigt mich zur Abnahme des Hundeführerscheins nach dem Nieders. Hundegesetz - Sachkundenachweis in Theorie und Praxis.
Seit Juni 2012 Mitglied im Arbeitskreis des LAVES (Landsamt für Verbraucherschutz) zur Ausgestaltung des Niedersächsischen Sachkundenachweises in Theorie und Praxis nach dem Nds. Hundegesetz.

Regelmäßige Fortbildungen auf Symposien, Seminaren und Workshops (in 2012, 2013 und 2014 bei Nadin Matthews, Alun Williams, in 2012 und 2013 zu den Themen: Einschätzen von Hunden, Nadin Matthews, Longieren mit Hund bei Sami El Hachi, Mantrailing bei Alun Williams und Mantrailing Europe und zur Verhaltenshomöopathie bei Petra Hartmann) gewährleisten eine permanente Überprüfung und Hinterfragung meiner eigenen Vorgehensweise im Hinblick auf ihre Wirksamkeit bzgl. positiver Veränderungen von Hund-Halter-Beziehungen.

Seit 2010 arbeite ich mit dem Tierheim Hannover-Krähenwinkel in der "Re"sozialisation schwieriger Hunde mit dem Ziel der Vorbereitung auf den Wesenstest und der besseren Einschätzbarkeit und Vermittelbarkeit von Hunden zusammen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit erfolgen regelmäßig Vorträge vor "Gassigängern" des Tierheims.

Fortbildung im Bereich Verhaltenshomöopathie
In den Jahren 2012 und 2013 habe ich eine Fortbildung im Bereich Verhaltenshomöopathie bei Petra Hartmann, Daniela Gluth-Peschel und Nadin Matthews absolviert. Nicht immer ist das Verhalten eines Hundes ausschließlich durch Training positiv zu beeinflussen. Hier bietet die Homöopathie einen zusätzlichen Zugang zum Hund, weil ssie ermöglicht, begleitend Einfluss auf das Wesen des Hundes zu nehmen.

Meine Qualifikation im Bereich DRK Vermißtensuche mit Rettungshunden

Seit 2000 erfolgreiche Führung zweier Rettungshunde im Deutschen Roten Kreuz, dort seit Längerem Ausbilderin und Prüferin für Rettungshunde nach DIN 13050. Die DRK-Rettungshundestaffel Region Hannover, der ich angehöre, fährt jährlich zwischen 14 und 24 Einsätzen, viele davon im Bereich der Wasserortung. Meine langjährige Ausbildungs- und Einsatzerfahrung und schließlich die Tätigkeit als Prüferin für Rettungshundeteams im DRK haben mir ein besonders umfangreiches Wissen um die Erziehung und Ausbildung von Hunden und Menschen vermittelt. Der Ausbau der Kommunikationsprozesse zwischen Mensch und Hund, die Wegbereitung zum Aufbau einer Teamfähigkeit unter der Führung des Menschen und nicht zuletzt die artgerechte und angemessene Beschäftigung unserer Familienhunde sind mir ein großes Anliegen.

Meine Qualifikation im Bereich Mantrailing
Parallel zur Arbeit im DRK setze ich mich seit 2004 mit Mantrailing auseinander, nahm und nehme auch beim Roten Kreuz an Veranstaltungen hierzu teil. Ich habe diverse externe Seminare besucht, den unterschiedlichsten Leuten (wie Andrea von Buddenbrock, Viviane Theby, Frau Dr. Zähner, Jörg Weiß, Alun Williams) über die Schulter geschaut. Jenseits der Arbeit in der Rettungshundestaffel habe ich meine Hündin Jaimy, die erhebliche Unsicherheiten bis hin zu defensiver Aggression in Annäherung an fremde Menschen aufwies, privat zur Mantrailerin ausgebildet. Aufgrund der hierbei gemachten Erfahrungen und Beobachtungen beschäftigte sich meine Abschlussarbeit des CANIS-Studiums mit dem Thema Mantrailing (Grundlagen, Aufbau, Einsatz bei unsicheren Hunden). Im Oktober 2009 ist hierzu mein Buch (Titel: "Mantrailing für Jederhund") erschienen.
Seit 9 Jahren leite ich eigene Workshops, war in diversen Hundeschulen und für CANIS als Fremdreferentin für Anfänger, Fortgeschrittene, Problemlösungen sowie Trainerausbildung im Beschäftigungsbereich tätig und traile in meiner Hundeschule mit mehreren Trailgruppen im Beschäftigungsbereich. Gerne unterstütze ich in Workshopform immer wieder Rettungshundestaffeln beim Trainingsaufbau.
Leiterin der "Mantrailer Hannover" seit 2009. Einsätze für die Kripo laufe ich seit 2010.
In den Jahren 2010/2011/2012/2013 diverse Fortbildungen im Bereich Mantrailing wie das Geruchssymposium in Hannover (Lupologic), Workshops bei Armin Biedermann, Alun Williams und Mantrailing Europe.